Webakte Login Harmuth und Kollegen bei Xing Harmuth und Kollegen bei LinkedIn Harmuth und Kollegen bei Youtube Harmuth und Kollegen bei Facebook Harmuth und Kollegen bei Instagram

  • 1
  • 2

Sind Sie zufrieden? Dann sagen Sie es weiter!

TOP-Rechtsanwalt

Suche

RSS Feed

  • Aktuelles
  • Unterhaltsrechtsprechung durch BVerfG geändert

Unterhaltsrechtsprechung durch BVerfG geändert

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in einer jetzt ergangenen Entscheidung (Beschluss vom 25.01.2011, 1 BvR 918/10) die Grundsätze zum nachehelichen Unterhalt insbesondere im Fall der Wiederverheiratung des unterhaltspflichtigen Ehegatten geändert.

Ursprünglich wurden Kinder erstrangig behandelt; waren die Kinder hinsichtlich ihrer Unterhaltsansprüche befriedigt, standen sodann die geschiedene Ehefrau und die neue Ehefrau des Unterhaltspflichtigen bei der Unterhaltsberechnung gemeinsam im zweiten Rang. Nach bisheriger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) wurde bei Wiederverheiratung des Unterhaltspflichtigen die Unterhaltsberechnung geändert. Dem hat das BVerfG nun eine Absage erteilt: Die Höhe des Unterhalts richte sich ausweislich des eindeutigen Gesetzeswortlauts nach den ehelichen Lebensverhältnissen, so dass die neue Ehefrau des Unterhaltspflichtigen bei der Berechnung außen vor bleiben müsse. Dies führt i.d.R. zu einer Besserstellung der geschiedenen Ehefrau.

 

Sollten Sie Fragen zu dieser Rechtsprechung haben und ggfs. Überprüfung Ihrer Unterhaltszahlungen bzw. Ihres Unterhaltsanspruchs im Hinblick auf die neue Rechtsprechung haben, kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gern weiter.

Comments are now closed for this entry

Ansprechpartner Sekretariat

  • Olga Tkocz

    REFA
  • Janina Querbach

    REFA
  • Nicole Hepping

    REFA
  • 1

Kontakt

Rechtsanwälte Harmuth & Kollegen
Inh. RA Stefan Harmuth
Hindenburgstrasse 36
58636 Iserlohn
02371-770800
Mo-Do: 08.00-17.00, Fr: 08.00-13.00

Rechtsanwälte Harmuth und Kollegen
 

Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen