• 1
  • 2

Suche

  • Aktuelles
  • Staffelung des Urlaubs verstößt gegen AGG

Staffelung des Urlaubs verstößt gegen AGG

Wenn ein Tarifvertrag die Höhe der Urlaubsansprüche nach dem Lebensalter staffelt, verstößt dies gegen das Verbot der Altersdiskriminierung. So entschied aktuell das LAG Düsseldorf (Urteil vom 18.1.2011, 8 Sa 1274/10).


Altersstaffelung verstößt gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz !
 

Eine nach dem Alter unterscheidende Höhe des Urlaubsanspruchs, wie sie in Tarifverträgen oftmals geregelt ist, verstößt gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG).


Als Folge der ungerechtfertigten Ungleichbehandlung ergibt sich, dass alle Mitarbeiter eines Unternehmens denselben (höheren) Urlaubsanspruch haben. Zwar wurde durch das LAG Düsseldorf die Regelung in einem Tarifvertrag geprüft, allerdings ergibt sich aus dem Urteil auch, dass entsprechende Betriebsvereinbarungen oder Regelungen im Arbeitsvertrag ebenfalls eine ungerechtfertigte Ungleichbehandlung darstellen.


Zwar ist die Revision des Urteils zugelassen, jedoch sollten sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer bereits jetzt die für sie geltenden Verträge prüfen lassen und Konsequenzen ziehen.

Wir helfen Ihnen gern dabei.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ansprechpartner Sekretariat

  • Olga Tkocz

    REFA
  • Alissa Pankratov

    REFA
  • Nicole Hepping

    REFA
  • 1

Adresse Iserlohn

Rechtsanwälte Harmuth & Kollegen
Inh. RA Stefan Harmuth
Hindenburgstrasse 36
58636 Iserlohn
 02371-770800
 Mo-Do: 08.00-17.00, Fr: 08.00-13.00

Rechtsanwälte Harmuth und Kollegen
 

Adresse Gevelsberg

Anwaltskanzlei Kohlmeyer
Inh. Juliette und Daniel Kohlmeyer
Gartenstr. 31
58285 Gevelsberg
 02332-6642834
 Mo-Do: 08.00-17.00, Fr: 08.00-13.00
Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen