• 1
  • 2

Suche

  • Aktuelles
  • Indizienprozess im Hagener Brandserienfall?

Indizienprozess im Hagener Brandserienfall?

In der Nacht vom 16.09. auf den 17.09.2011 gerieten in Hagen an verschiedenen Orten aus bislang ungeklärter Ursache

mehrere Papier-/Abfallbehälter, ein Holzunterstand nebst Wohnwagen  sowie eine Diesellok der Deutschen Bahn in Brandt, wobei ein Sachschaden von mehreren 100.000,00 € entstand. Menschen kamen dabei zum Glück nicht zu Schaden.

 

Der hemeraner Rechtsanwalt Dennis Formans, Verteidiger eines der Beschuldigten, geht von einem langen Verfahren aus, dies insbesondere weil das durch die zuständige Staatsanwaltschaft Hagen eingeleitete Ermittlungsverfahren bislang noch nicht abgeschlossen ist. Sollte gegen die beiden Beschuldigten, welche noch in der Tatnacht von der hagener Polizei vorläufig festgenommen und bereits am selben Tag wieder freigelassen werden konnten, Anklage wegen (schwerer) Brandstiftung erhoben werden, so zeichnet sich nach Einschätzung des Strafverteidigers ein aufwändiger Indizienprozess ab. Die weiteren Ermittlungen bleiben jedoch abzuwarten.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ansprechpartner Sekretariat

  • Olga Tkocz

    REFA
  • Alissa Pankratov

    REFA
  • Nicole Hepping

    REFA
  • 1

Adresse Iserlohn

Rechtsanwälte Harmuth & Kollegen
Inh. RA Stefan Harmuth
Hindenburgstrasse 36
58636 Iserlohn
 02371-770800
 Mo-Do: 08.00-17.00, Fr: 08.00-13.00

Rechtsanwälte Harmuth und Kollegen
 

Adresse Gevelsberg

Anwaltskanzlei Kohlmeyer
Inh. Juliette und Daniel Kohlmeyer
Gartenstr. 31
58285 Gevelsberg
 02332-6642834
 Mo-Do: 08.00-17.00, Fr: 08.00-13.00
Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen